Integrierte Gesamtschule Contwig

Goethe-Schule

 

  

 

Die IGS Contwig steht für Vielfalt und Individualität.

Als Integrierte Gesamtschule vereinen wir verschiedene Schulsysteme unter einem Dach und ermöglichen jedem Schüler - abhängig von Begabung, Leistungsvermögen und Lernbereitschaft - den Erwerb des passenden Schulabschlusses. Neben der Förderung sozialer und methodischer Kompetenzen ist es unser Anspruch, die Lernenden im Umgang mit digitalen Medien zu schulen, um ihnen die nötigen Fähigkeiten zu vermitteln, die sie in einer zunehmend von digitalen Einflüssen und Anforderungen geprägten Lebens- und Arbeitswelt benötigen.

 


AKTUELLES

Info-Tag am 7. November 2020

ANMELDUNG via Online-Kontaktformular

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am 7. November findet an unserer Schule der diesjährige Info-Tag statt. Unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Bestimmungen bitten wir darum, sich für einen der beiden Veranstaltungsblöcke via Online-Kontaktformular anzumelden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Die Informationen rund um das Rahmenprogramm des diesjährigen Info-Tages finden Sie hier:


Herbstschule

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist kurzfristig gelungen, das Herbstschulangebot im Landkreis Südwestpfalz zu organisieren.

Die Herbstschule RLP findet in der Zeit vom 12. Oktober bis 16. Oktober und vom 19. Oktober  bis 23. Oktober in Contwig und Dahn statt. Das kostenlose Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8. Die Lerngruppen werden nach Schülerinnen und Schüler der Grundschulen und weiterführenden Schulen getrennt. Die Kinder nehmen normalerweise eine Woche (Montag bis Freitag) teil, jeweils drei Stunden täglich von 9 Uhr bis 12 Uhr. Die Anmeldung für Schülerinnen und Schüler der Grund- und weiterführenden Schulen erfolgt über die Seite des Jugendamtes: 

 

https://lksuedwestpfalz.feripro.de/programm/6/anmeldung/veranstaltungen

 

Anmeldungen werden bis 07.10.20 angenommen. Anschließend werden die Lehrkräfte entsprechend der Anmeldungen aufgeteilt.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag der Kreisverwaltung

Thomas Höchst

 

Direktor


Wer waren meine Vorfahren?

Auch im aktuellen Schuljahr sind viele Schülerinnen und Schüler unserer 10. Jahrgangsstufe in die Oberstufe gewechselt, wo sich die angehenden Abiturienten auf den Unterricht ihrer selbst gewählten Grund- und Leistungskurse freuten. Dabei standen die ersten Wochen ganz im Zeichen des "Kennenlernens" und "Ankommens". Auch weil in der Sekundarstufe I das Fach GL unterrichtet wird, nun aber Geschichte als einzelne Teildisziplin auf die Schüler zukommt, war es wichtig, ihre Erwartungen an das Fach zu ermitteln und ihnen zugleich fachspezifische Grundlagen näherzubringen. 

(c) Johanna Zipp, Jgs 11
(c) Johanna Zipp, Jgs 11

So waren viele derer, die einen Grundkurs Geschichte wählten, zu Beginn des Schuljahres mit der Frage konfrontiert, was "Geschichte" überhaupt sei und wie es gelinge, Informationen aus längst vergangenen Zeiten zu sammeln. Diese Fragestellung gab letztlich den Anstoß, dass die Schülerinnen und Schüler aus den Kursen von Herrn Hammerschmidt und Frau Gröbner selbst in ihrem familiären Umfeld auf Spurensuche gingen. 

(c) Johanna Zipp, Jgs 11
(c) Johanna Zipp, Jgs 11

Bereits in der darauffolgenden Stunde brachten die Schüler Körbe von Quellen mit in den Geschichtsunterricht: Die Schürze der Oma, das Fotoalbum der Urgroßmutter, das Soldbuch des Uronkels, ein alter Familienstammbaum, ein uraltes Hochzeitsfoto, eine selbst genähte Jacke, ein altes Foto der Kerwe in Bechhofen und und und....zu gerne hätte jeder die Quellen des anderen genauer untersucht und in Form eines "Museumsrundgangs" auf dem Schulflur begutachtet. Da Corona aber eine solche Unterrichtsform verhindert, reifte in den Schülern die Idee, einen virtuellen Museumsrundgang auf der Lernplattform Moodle zu gestalten: So gingen einige ans Werk und bastelten Power-Points, in denen sie nicht nur Fotos ihrer Quellen präsentierten, sondern diese auch erläuterten und in den Kontext der Familiengeschichte einbetteten. 

(c) Johanna Zipp, Jgs 11
(c) Johanna Zipp, Jgs 11

Die überaus spannenden Ergebnisse wurden innerhalb des Kurses bewundert und boten allen einen ersten Einblick in die Arbeitsweise von Historikern und fachspezifischen Fragestellungen. Nicht zuletzt war die Arbeit an den Powerpoints für einzelne Schüler offenbar eine Initialzündung, sich künftig selbst noch intensiver mit der eigenen Familiengeschichte auseinandersetzen zu wollen. Einige Einblicke in die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler sind hier gesammelt...

(c) Marcel Alt u. Yannick Heisler, Jgs 11

Alinas vollständige Power-Point finden Sie hier zum Download...

Download
Soldat, Überlebender, Opa, (1).ppt
Microsoft Power Point Präsentation 7.3 MB

(c) Alina Sand, Jgs 11