Integrierte Gesamtschule Contwig

Goethe-Schule

 

  

 


Die IGS Contwig steht für Vielfalt und Individualität.

Als Integrierte Gesamtschule vereinen wir verschiedene Schulsysteme unter einem Dach und ermöglichen jedem Schüler - abhängig von Begabung, Leistungsvermögen und Lernbereitschaft - den Erwerb des passenden Schulabschlusses. Neben der Förderung sozialer und methodischer Kompetenzen ist es unser Anspruch, die Lernenden im Umgang mit digitalen Medien zu schulen, um ihnen die nötigen Fähigkeiten zu vermitteln, die sie in einer zunehmend von digitalen Einflüssen und Anforderungen geprägten Lebens- und Arbeitswelt benötigen. 


Das sind wir! - Erste Informationen für Interessierte

Lust auf einen kleinen digitalen Rundgang, um unsere Schule besser kennenzulernen?

Mit einem Klick auf unser Padlet durchlaufen Sie einzelne Stationen, die Sie mit unserem Schulprofil, unserem Konzept digitaler Bildung und weiteren wichtigen Informationen versorgen.



Neues aus der AG Werken

In der Vergangenheit haben wir bereits wiederholt von den Arbeiten unserer Schülerinnen und Schüler berichtet, die im Rahmen der AG Werken gefertigt wurden. Auch heute hat uns Herr Buchheit wieder ein paar Fotos mit gelungenen Exemplaren zur Verfügung gestellt. So hatten die Schülerinnen und Schüler in den vergangenen Wochen u.a. großen Spaß bei der Konzeption von Mini-Armbrüsten, Kreiseln und Kalendern.


Lernen geht durch den Magen....

Heute hatten Schüler der 11. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, im wahrsten Sinne des Wortes in die indische Esskultur hineinzuschnuppern. Als Abschluss zum Themas „Multi-ethnic-Britain“  kochten sie zusammen als Vorspeise Papadam mit 4 Chutneys, Butter Chicken als Hauptspeise und als Nachspeise Peshwari Naan (ein mit Rosinen, Mandeln und Kokosnuss gefülltes Brot). Zu trinken gab es einen erfirschenden Mango Lassi.  Das Fazit war eindeutig: Nicht nur die Liebe, sondern auch das Lernen geht durch den Magen. ;-)  [Text: J. Preissler]


Präventionsveranstaltung der 9. Jahrgangsstufe

Im Rahmen der Drogenprävention an der IGS Contwig lud Frau Simon einen Streetworker und eine ehemaligen Konsumenten in die Schule ein. Gemeinsam traten ein Streetworker und ein ehemaliger Konsument vor die 9. Klassen und informierten die Schülerinnen und Schüler über die Gefahren des Drogenmissbrauchs. Dabei wurde das Augenmerk statt auf eine klassische Belehrung vielmehr auf echte Erfahrungsberichte gelegt. Zudem berichtete der Streetworker von Fällen von Gleichaltrigen. Inhaltlich drehte es sich dabei um die Nebenwirkungen verschiedenster Drogen, das Suchtpotential und die Schäden, die im menschlichen Körper verursacht werden. Zudem wurde der Kreislauf der schrittweisen Vereinsamung thematisiert und wie persönliche Hobbys als natürliches Präventionsmittel wirken. Außerdem erhielten die Schülerinnen und Schüler durch den ehemaligen Konsumenten Informationen aus erster Hand und konnten gemeinsam mit dem Streetworker ins Gespräch kommen. Alles in allem eine ehrliche Aufklärung, die auch die Schülerinnen und Schülern zum Teil überraschte. Wir bedanken uns für die Organisation bei unserer Schulsozialarbeiterin Frau Simon sowie den Beteiligten für Ihre Bereitschaft und ihr Engagement. [Text: Dinhof]


AG-Kräfte gesucht!


Praventionsveranstaltung der 10. Jahrgangsstufe

Am vergangenen Mittwoch und Donnerstag fand an unserer Schule eine Präventionsveranstaltung zum Thema „Alkohol und Drogen im Straßenverkehr“ durch die Polizei Zweibrücken statt.

Die Beamten informierten die Schülerinnen und Schüler ausführlich über die Gefahren und rechtlichen Konsequenzen des Fahrens unter Einfluss von Alkohol und Drogen. Mit eindrucksvollen Beispielen aus ihrer beruflichen Praxis verdeutlichten sie die schwerwiegenden Folgen von Alkohol- und Drogenmissbrauch im Straßenverkehr. Zusätzlich wurde das Thema der Legalisierung von Cannabis thematisiert. Die Polizisten erläuterten die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen und diskutierten die möglichen Auswirkungen einer Legalisierung auf den Straßenverkehr.

Neben den informativen Vorträgen und praktischen Übungen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich mit den Polizisten über persönliche Erfahrungen und Bedenken auszutauschen. Die Veranstaltung stieß auf großes Interesse und war ein wertvoller Beitrag zur Sensibilisierung unserer Schülerinnen und Schüler für dieses wichtige Thema.

Wir danken den Polizisten J. van de Kerkhof, L. Carbon und N. Jakobi herzlich für ihren Einsatz und hoffen, dass die vermittelten Inhalte nachhaltig zur Verkehrssicherheit unserer Schülerinnen und Schüler beitragen.


#IchStehAuf! - Aktionstag für Demokratie und Vielfalt

Auch die Integrierte Gesamtschule Contwig nahm am heutigen Donnerstag an der landesweiten Initiative #IchStehAuf teil und bot damit Anlass, das Demokratiebewusstsein der Schülerinnen und Schüler unserer 5. und 6. Jahrgangsstufe zu stärken. In diesem Zusammenhang setzten unsere Jüngsten ein starkes Zeichen für Demokratie, indem sie auf dem Schulhof das Motto der Initiative präsentierten. 

 

#IchStehAuf ist eine Initiative der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung mit der ARD und der ZEIT Verlagsgruppe als Kooperationspartner. Sie entstand auf Anstoß des Netzwerks der Preisträgerschulen des Deutschen Schulpreises und wird von über 80 weiteren Organisationen unterstützt, u.a. von der Bundeszentrale für politische Bildung, von mehreren Kultusministerien und der Deutschen UNESCO-Kommission.


Weitere Neuigkeiten aus unserem Schulalltag finden Sie in unserem News-Archiv