Integrierte Gesamtschule Contwig

Goethe-Schule

 

  

 

Die IGS Contwig steht für Vielfalt und Individualität.

Als Integrierte Gesamtschule vereinen wir verschiedene Schulsysteme unter einem Dach und ermöglichen jedem Schüler - abhängig von Begabung, Leistungsvermögen und Lernbereitschaft - den Erwerb despassenden Schulabschlusses. Neben der Förderung sozialer und methodischer Kompetenzen ist es unser Anspruch, die Lernenden im Umgang mit digitalen Medien zu schulen, um ihnen die nötigen Fähigkeiten zu vermitteln, die sie in einer zunehmend von digitalen Einflüssen und Anforderungen geprägten Lebens- und Arbeitswelt benötigen.

 


AKTUELLES

Fröhliche Osterbasteleien - für die Bewohner der Pflegeeinrichtungen - und gegen die Langeweile zu Hause

Aus der Pressemitteilung des Diakoniezentrums:

Seit einigen Tagen erreichen die Pflegeeinrichtungen des Diakonie-Zentrums „Haus Bethesda“ in Thaleischweiler-Fröschen und „Haus Sarepta“ in Contwig selbst gemalte und gebastelte, fröhlich-bunte Bilder, Ostereier, Briefe und Grußkarten. Darüber freuen sich die Bewohner und die Mitarbeiter gleichermaßen. Und die vielen kleinen Künstler hatten in der WirBleibenZuhause-Zeit einen kreativen Zeitvertreib, um Ihre Ostergrüße an Oma und Opa – oder an all diejenigen, die an Ostern keinen Besuch erhalten dürfen – zu Papier zu bringen.

Farbe, Fröhlichkeit und Freude bringen derzeit eine Vielzahl von Osterbasteleien in die Pflegeeinrichtungen - und zaubern somit auch in schweren Zeiten ein Lächeln auf viele Gesichter. Die meisten kunderbunten Kunstwerke sind von Kinderhänden gefertigt. Sie schmücken die Fenster, Wände und Nachttische in den Zimmern der Bewohner und sind eine kleine Entschädigung für den derzeitigen - und auch an Ostern - nicht stattfindenden Besuch. Auch die Flure und Gemeinschaftsräume werden zunehmend bunter. So entlastet die täglich eintreffende Osterdeko auch die Betreuungskräfte, denen mehr Zeit für die aktuell so herausfordernden Aufgaben bleibt. Freude bringen diese Art der Ostergrüße somit allen Beteiligten: Die Mitarbeiter und Bewohner der Pflegeeinrichtungen freuen sich über die liebevollen Gedanken und die kleinen – und auch großen – Bastelkünstler erfreuen sich über Abwechslung zu Hause und Kontakt zu Ihren Lieben.
In Contwig hat Herr Marco Haas, Lehrer an der IGS-Contwig, für das Haus Sarepta den Bastelaufruf gestartet. Er musste weder Schulleiter Thomas Höchst noch sein Kollegium und auch nicht die Kinder und Eltern der Klassenstufen 5 und 6 lange überreden mitzumachen. „Besonders habe ich mich darüber gefreut, dass sogar die Geschwister einer Schülerin der Klasse 6d mitmachen möchten. Das finde ich sehr schön!“. Für das Haus Bethesda nimmt Anne Woll, Pflegedienstleiterin, die liebevollen Grüße und Briefe an „Ihre“ Bewohner entgegen. Sie hatte den Aufruf zur „Osterbastelaktion für Pflegeeinrichtungen“ in Facebook gesehen und geteilt. Seitdem erreichen täglich neue Kunstwerke das Haus Bethesda in Thaleischweiler-Fröschen. Das DiakonieZentrum Pirmasens sagt Danke an alle, die uns in dieser herausfordernden Zeit so großartig unterstützen und an unsere Pflege- und Betreuungskräfte sowie die Bewohnerinnen und Bewohner unserer Einrichtungen denken. Davon zeugt auch die Kreidebotschaft, die vorgestern unseren Hof schmückte: „Bleibt gesund – Ihr seid in unseren Herzen.“ Diesen Wunsch geben wir gerne weiter und bedanken uns auch für diese Art der Unterstützung ganz herzlich. Das heißt „Leben teilen“ – in Zeiten des Coronavirus und im Sinne des DiakonieZentrums Pirmasens.


Mündliche Abiturprüfungen finden statt

Unter Berücksichtigung strenger Sicherheitsvorkehrungen zur Verhütung von Infektionen werden am kommenden Montag und Dienstag die mündlichen Abiturprüfungen an unserer Schule durchgeführt. Wir weisen unsere angehenden Abiturienten an dieser Stelle noch einmal daraufhin, dass sie bitte pünktlich zur Prüfung erscheinen und das Schulgelände anschließend zügig wieder verlassen mögen. Auch wenn es schwer fällt und wir verstehen, dass ihr euch gemeinsam über das bestandene Abitur freuen möchtet: Verhaltet euch bitte diszipliniert. Der Ablaufplan ist im Vergleich zur ursprünglichen Planung (16./17.3.) unverändert. Unseren Prüflingen wünschen wir, trotz außergewöhnlicher Rahmenbedingungen, viel Erfolg! 


Wartungsarbeiten bei Moodle

Derzeit wird der Landesbildungsserver um Kapazitäten erweitert, um ein effektives Arbeiten mit der Lernplattform Moodle auch bei hoher Frequentierung zu garantieren. Die Wartungsarbeiten, die am heutigen Nachmittag begonnen haben, dauern noch an. Es ist möglich, dass Sie sich zeitweise nicht mit Ihrem Passwort einloggen können. Das Pädagogische Landesinstitut bittet um Geduld.